Eliot

ELIOT theSUPER
ist freischaffender Künstler, Kurator und Musiker. Er zählt zu den Pionieren der deutschen HipHop Bewegung. Sein grosses Interesse an alltäglichen Gebrauchsgegenständen, Massenmedien, Skurrilität und insbesondere Junk Food ist Inhalt seiner Arbeiten. Im Stil der Pop Art kombiniert ELIOT die roughness seiner Graffiti Vergangenheit mit Stencil, Stickereiund Siebdruck.
Umfassende Werkserien sind: Motive und Szenen des Alltags,die populäre Neon Food Rainbow Serie sowie Song Strukturen in der Stencil Technik. Pinke Wolperdinger Collagen und Dinge in Gelb in der Siebdruck Technik als auch gestickte Schädel.ELIOT theSuper ist regelmässig in Ausstellungen, Galerien und auf Kunst Messen vertreten. So sind seine Arbeiten zu sehen auf der The Other Art Fair (London & Los Angeles), Discovery Art Fair (Köln & Frankfurt), Parallel Vienna Art Fair (Wien), Affordable Art Fair (Hamburg), Kunst/Mitte (Magdeburg) und Stroke Art Fair (München). Als „self-representing Artist“ ist ELIOT Vorreiter einer aktuellen Bewegung von Künstlern die sich primär selbst vermarkten und aktiv bei der Präsentation der eigenen Arbeit teilhaben. Unabhängigkeit und Authentizität stehen im Fokus und festigen nachhaltig die eigene Position und Marke. Intensive Zusammenarbeit mit Galerien und Kuratoren weltweit macht seine Arbeiten auch über den traditionellen Handelsweg zugänglich.
Bekannt ist ELIOT auch für seine starke Vernetzung mit jungenKünstlern aus Berlin, Wien, Magdeburg und München. So organisiert er regelmässig Künstler Treffen (Artist Salon München), ist Mitglied des Kulturvereins RAW//cc Berlin und kuratiert Ausstellungen. Eliot ist zudem einer der Organisatoren der jährlichen „Munich Pop Art“ Werkschau und demKulturareal „Fraunberg Ateliers“ in München.